Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

17 TikTok Marketing Tipps für 2023 – So optimierst du dein TikTok Marketing

Artikelautor

Tim Hartung

Veröffentlichung

3. Januar 2023

Aktualisierung

1. Februar 2023

Kategorie:

TikTok

Lesedauer

10 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

Das Social-Media-Phänomen schlechthin – TikTok ist in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Social-Media-Plattformen weltweit geworden. Mit mehr als 3,5 Milliarden Downloads und einer aktiven Nutzerbasis von über 1,7 Milliarden Menschen im Monat ist TikTok eine Plattform, die Unternehmen für Ihre Marketingstrategie auf dem Schirm haben sollten.

Warum TikTok also nicht auch für deine Marketingvorhaben richtig nutzen? Dieser Beitrag ist dabei nicht nur TikTok-Einsteigern, sondern auch bereits erfahreneren Werbetreibenden gewidmet. Da sich TikTok als Plattform kontinuierlich verändert, können selbst Experten die grundlegensten Tipps & Kniffe aus dem Auge verlieren, die den kleinen aber feinen Unterschied machen können. Aber kommen wir nun ohne weiteres Geschwafel direkt zum Punkt. Viel Spaß mit unseren TikTok-Marketing Tipps für 2023!

#/Tipp 1: Trends/#

Tipp 1: Nutze Trends auf TikTok für deine Videos

Trends und Hypes entstehen und wechseln auf TikTok ständig, das bringt die dynamische Community der Plattform mit sich. Wirf also immer ein Auge auf die Entwicklung der aktuellen Situation auf TikTok, um möglichst schnell auf wechselnde Gegebenheit reagieren zu können, andernfalls drohen nicht nur wenig Klicks auf deine Postings, egal ob organisch oder bezahlt, sondern auch hohe Klickpreise für bezahlte Werbeanzeigen. Aus diesem Grund sind Evergreen Trends und die Ausrichtung nach aktuellen Trends wichtig. Evergreen Trends sind jene, die „immer“ funktionieren. Ein Beispiel hierfür wären Werbeanzeigen, die weder auf ein saisonales Geschäft noch einen Zeitraum (Hype) beschränkt sind. Um aktuelle Trends herauszufinden, reicht meist ein kurzer Blick in die App selbst.

#/Tipp 2: Zielgruppen/#

Tipp 2: Kenne deine Zielgruppe

Es gibt über 1,7 Milliarden TikTok Nutzer weltweit – Das ist eine wahnsinnig große Zahl, bei dem die Ohren vieler Unternehmen klingeln. Davon sind 57 % der TikTok Nutzer weiblich und 43 % männlich.

Diese Nutzer setzen sich aus 41 % junger Erwachsener (18-24 Jahre), was besonders interessant für Unternehmen mit jüngeren Zielgruppen ist. Im 2. Quartal 2022 verbrachten Nutzer im Schnitt rund 95 Minuten pro Tag auf TikTok. Mit dieser Nutzungsdauer läuft TikTok seinen Konkurrenten klar den Rang ab.

#/Tipp 3: UGC/#

Tipp 3: User-Generated-Content (UGC) ist alles

User-Generated-Content ist mittlerweile ein Muss. Inhalte sind mit dem Smartphone gefilmt, zeigen Emotionen und eine direkte Verbindung zu den Menschen. Videos sollten dynamisch gestaltet sein. Beispielsweise sollte man regelmäßig die Kameraperspektive wechseln, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. TikTok Nutzer wollen Spaß haben! Gestaltest du deine TikToks mit Humor und Witz, verankerst du dich im Gedächtnis der Nutzer.

Persönliche Ansprache, Verständlichkeit, Aussagekraft, authentisches Auftreten und eine kreative Note sind nur einige Zutaten für ein erfolgreiches TikTok. Übrigens können Videos auf TikTok mittlerweile bis zu 3 Minuten lang sein!

#/Tipp 4: Livestreams/#

Tipp 4: Livestreams

Livestreams sind auch auf TikTok ein wichtiges Thema. Ab 1.000 Follower kann man auf TikTok die Live-Funktion nutzen. Zuschauer können dich so persönlich kennenlernen und zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen werfen. Gleichzeitig kann man eine höhere Reichweite erzielen und fällt mehr auf. Auch hier geht der Gedanke in Richtung „User-Generated-Content“.

#/Tipp 5: Konkurrenz/#

Tipp 5: Beobachte die Konkurrenz

Wie sagt man so schön: „Konkurrenz belebt das Geschäft!“ Nutze die TikToks deiner Konkurrenz als Inspiration für deinen nächsten viralen Hit! Der Blick auf deine Konkurrenz verrät, was gut läuft und was nicht. Natürlich solltest du nur Inhalte teilen, die einen Bezug oder Sinn zu dir oder deiner Marke haben.

Ziel dieser ganzen Sache sollte sein, zu verstehen, welche Videos auf TikTok funktionieren und welche nicht. So kannst du deine Ressource für die Erstellung geeigneter TikTok besser planen und bestmöglichen Content, je nach Werbeziel, produzieren.

#/Tipp 6: Pro-Konto/#

Tipp 6: Nutze das Pro-Konto für Analysen

Noch kein Pro-Konto erstellt? Dann wird’s aber Zeit! Mit einem Pro-Konto erhältst du Zugriff zu verschiedensten Statistiken deiner veröffentlichten TikToks. Dabei erhält man wichtige Kennzahlen, die man regelmäßig überprüfen sollte.

Der Weg zu deinem TikTok Pro-Konto in 4 einfachen Schritten:

#/Tipp 7: Zeig Identität/#

Tipp 7: Zeige deine Identität als Marke

Die Leute wollen wissen, wer man ist. Ach was – deine Nutzer wollen am besten alles über dich erfahren, schließlich würden sie dir sonst nicht folgen, oder?

Umso wichtiger also, deinem Namen beziehungsweise deiner Marke Ausdruck zu verleihen! Identität einer Marke ist wichtiger denn je! Hebe auf geschickte Art und Weise die Besonderheiten deiner Marke hervor, um aus der Masse herauszustechen und authentischer bei deiner Zielgruppe anzukommen. Spiele dabei mit möglichst offenen Karten, um nahbarer zu wirken. Genau so bleibst du nämlich im Gedächtnis!

#/Tipp 8: Influencer/#

Tipp 8: TikTok Influencer nutzen

Influencer gibt es mittlerweile für fast alle Brachen und Nischen und sind auch auf TikTok nicht mehr wegzudenken. TikTok ist DIE Plattform unserer jungen Generationen. Werbeunterbrechungen kommen bei diesen Generationen nur selten gut an, da sie einem alltäglichen Dauerrauschen an Werbung ausgesetzt sind. Umso wichtiger, sich mit dem Thema Influencer-Marketing auf TikTok auseinanderzusetzen. Alle wichtigen Informationen bezüglich Kooperationen zwischen Unternehmen und Content Creator findest du in unserem Blogbeitrag dazu. Kurzum: Influencer können für dich oder dein Unternehmen ein großes Sprungbrett in Sachen TikTok Marketing sein!

2 Möglichkeiten stehen dir dabei zur Auswahl:

  • Die erste Möglichkeit ist es, eine Kooperation mit einem Influencer einzugehen, um mit deiner Marke an seine Followerschaft heranzutreten

  • Die zweite Möglichkeit wäre, Influencern einfach zu folgen und so zu schauen, was aktuell im Trend ist

#/Tipp 9: Denk neu/#

Tipp 9: Klassische Werbeanzeigen funktionieren nicht!

TikTok ist im Gegensatz zu Instagram (und so ziemlich allen anderen sozialen Plattformen), was die Art der Werbung angeht, spezieller. Werbeanzeigen sollen nicht wie Werbung rüberkommen. Bestenfalls arbeiten sich deine Werbeanzeigen nahtlos in den Content von TikTok selbst ein, um nicht als störend wahrgenommen zu werden. Dabei sollte nicht immer ein verkaufender Call-to-Action oder ähnliches im Vordergrund stehen. Nutze TikTok (besonders in deinen ersten Anzeigen), um eine emotionale Bindung zu deinen zukünftigen Kunden aufzubauen. Betrachte die Customer Journey auf TikTok als einen längeren, persönlicheren Weg, bis du mit einem verkaufenden Charakter um die Ecke kommst. Versuche zum Beispiel auf direkte Angebote zu verzichten und konzentriere dich in deiner Botschaft beispielsweise auf die Vorteile, die man durch die Nutzung eines Produktes erlangt.

#/Tipp 10: CTA/#

Tipp 10: Setze einen (klaren) Call-to-Action

Gibt Möglichkeiten zur Interaktion! Ein CTA-Button beziehungsweise ein klarer Handlungsimpuls sollte klar erkennbar sein. Call-to-Action (CTA) heißt den TikTok Nutzer aufzufordern, mit der eigenen Marke in Kontakt zu treten. Je nach Produktkategorie kann es unterschiedlich sein, was gut bei den TikTok Nutzern ankommt.

Deswegen hier die Empfehlung, verschiedene Varianten auszuprobieren. Mit den passenden Analysen und Tools musst du nur noch die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

Benötigst du Hilfe bei der Be-/Auswertung deiner Social Media Daten, um deinen Traffic und deine Zahlen noch weiter zu optimieren? Als professionelle Social Media Agentur mit Fokus auf TikTok- und Instagram Marketing bekommst du bei Meisterwerk waschechte Social Media Nerds an die Hand. Wir sorgen dafür, dass deine Marketingmaßnahmen auf Social Media Früchte tragen und du dir keine Sorgen um die falsche Ansprache deiner Kunden machen musst.

#/Tipp 11: Interaktion/#

Tipp 11: Interagiere mit TikTok-Nutzern und der Community

Gib deinen Followern das Gefühl wichtig zu sein! Interagiere mit Ihnen, indem du likest und auf Kommentare reagierst. Mache Duette oder reagiere direkt mit Videos auf Kommentare von Nutzern. Außerdem kannst du in deinem Profil auch die „Stell mir eine Frage“ Funktion einrichten. Das stärkt abermals die Verbindung und das Vertrauen zwischen der Community und deinem Unternehmen.

Achtung! Falls du dir unsicher bist, wie bestimmte Nachrichten von Nutzern zu interpretieren sind und ob deine Antworten darauf angemessen sind, sprich mit Jemanden darüber. Community Management braucht gewisses Feingefühl, sonst ist der nächste Shitstorm nicht weit entfernt.

#/Tipp 12: Soziale Netzwerke/#

Tipp 12: Verknüpfe andere soziale Netzwerke

Wenn du in weiteren sozialen Medien vertreten bist, warum diese nicht auch mit deinem TikTok-Account verknüpfen? Andere soziale Netzwerke wie Instagram und YouTube können direkt mit TikTok verlinkt werden. So gibst du nicht nur dir, sondern auch deinen Followern die direkte Möglichkeit, sich mit dir enger zu vernetzen. Versuche dabei, Social Media Marketing nicht plattformabhängig, sondern eben Plattformübergreifend zu betrachten! Die Webseite deines Unternehmens kannst du zudem in der Biografie des Profils verlinken.

#/Tipp 13: Keine sensiblen Daten/#

Tipp 13: Keine sensiblen Daten zeigen

Vorsicht bei empfindlichen Daten! Sachen, die nicht für alle Augen bestimmt sind, haben auf TikTok nichts zu suchen. Wenn solche Sachen einmal auf TikTok sind, dann kann sich das schnell wie ein Lauffeuer auf TikTok ausbreiten.

Deswegen lautet hier unsere Empfehlung, bei der Content-Produktion an einem Ort zu drehen, wo keinerlei sensiblen Daten gezeigt werden können. Eine konsequente Revision deiner Anzeigen, kurz bevor du postets, sollten immer zur Routine gehören.

#/Tipp 14: Posting-Zeiten/#

Tipp 14: Finde deine Posting-Zeiten

Der Zeitpunkt ist beim Hochladen deiner TikToks ein äußerst wichtiger Faktor. Probiere verschiedene Posting-Zeiten und analysiere gesammelte Daten, um herauszufinden, welche Zeiten für dich am besten sind. Du solltest außerdem vorher schauen, wie die Posting-Zeiten deiner Konkurrenz aussehen.

Nachdem du den passenden Zeitpunkt gefunden hast, sollte eine grundlegende Kontinuität in deine Video-Postings kommen. Das sorgt auch für einen gewissen Rhythmus bei deinen Followern, die somit unterbewusst anfangen, deine Posting-Zeiten zu verinnerlichen. Hierbei hilft zum Beispiel ein konkreter Zeitplan, wann etwas hochgeladen werden soll.

#/Tipp 15: Kooperationen/#

Tipp 15: Gehe Kooperationen ein

Egal ob bezahlt oder unbezahlt – Kooperationen mit anderen Marken werden auch zukünftig ein großer Hebel deiner Marketingstrategie auf TikTok sein! Marken, die sich in der gleichen Branche befinden oder eine ähnliche Reichweite besitzen, bieten sich hier am ehesten an. Nutzer feiern Kooperationen bekannter Marken, sofern diese unter das Interessenfeld des Users fallen. Entsprechend solltest du ganz genau darauf achten, mit wem du eine Kooperation eingehen möchtest.

Haben deine Kooperationspartner in der Vergangenheit einen „Shit-Storm“ von ihrer Community abbekommen, könnte sich das sehr schnell auch negativ auf dein Image auswirken. Umso vorteilhafter kann jedoch eine gelungene Kooperation mit dem richtigen Partner sein – Beide Marken erhalten mehr Aufmerksamkeit durch die Community des jeweils anderen. So generierst du nicht nur schlagartig mehr Reichweite, sondern hast gleichzeitig die Möglichkeit, neue Nutzer für deinen Produkte und Dienstleistungen zu begeistern.

#/Tipp 16: Sounds und Effekte/#

Tipp 16: TikTok Sounds & Effekte

TikTok besitzt eine Vielzahl von verfügbaren Sounds und Effekten sowie die Funktion, Lieder hinter TikToks zu legen. Zu den Wichtigsten gehören:

  • Toneffekte wie z.B. Stimmenverzerrung

  • Slideshow die z.B. aus mehreren Bildern besteht

  • Mehrere Videos für einen Audio Clip

  • Green Screen-Effekte wie z.B. den Hintergrund austauschen

  • Kreative Übergänge

  • Untertitel

  • Text einblenden

  • Duette oder Reaktionen auf andere Videos

#/Tipp 17: Hashtags/#

Tipp 17: Hashtags

Eine der wichtigsten Funktionen, die du auf TikTok verwenden sollten, sind Hashtags. Nur wenn du die richtigen Hashtags verwendest, kann der TikTok-Algorithmus dein Video auf die Interessen bestimmter Nutzer abstimmen und es auf deren Seite ausspielen. Es bietet sich hierbei an, auf 1 bis 2 große Hashtags zu setzen und bei den Rest auf Nischen-Hashtags, die direkt zum Produkt passen.

#/Fazit/#

Fazit

Insgesamt bietet dir TikTok die Möglichkeit, deine Marke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, Zielgruppen gibt es dabei auf TikTok mehr als genügend. Mit einer kreativen Strategie kannst du mit kurzen und knackigen Videos auf dich selbst, deine Marke oder deine Produkte aufmerksam machen. Die Plattform TikTok kann dabei für zahlreiche Unternehmen eine sinnvolle Ergänzung im Marketing-Mix darstellen.

Wir werden die Plattform aber weiter im Auge behalten – wer weiß, wann der nächste Hype ausbricht. Dann gilt es, schnellstmöglich zu reagieren und zu adaptieren. Sobald sich weitere Neuheiten und Marketingchancen rund um TikTok aufmachen, werden wir dir ausgiebig darüber berichten, also wirf immer mal einen Blick in unseren Blog. Oder abonnier unseren Newsletter, um keinen unserer Beiträge rund um Social Media Marketing mehr zu verpassen!

Du hast noch nicht genug von TikTok? Dann wirf doch einen Blick in unseren Beitrag zu TikTok-Statistiken 2022. Egal ob zu Nutzerzahlen, Zielgruppen, Umsätzen, Marktentwicklungen oder Prognosen, dort bekommst du einen unverfälschten Einblick in die aktuellesten Zahlen von TikTok.

Sollten dir sonst noch Fragen rund um das Thema TikTok-Marketing auf der Seele brennen, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Gerne geben wir dir und deinem Unternehmen weitere Tipps bis hin zu unternehmensspezifische Ratschläge mit an die Hand, um dein digitales Marketing auf das nächste Level zu heben!

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Tim Hartung

Freelancer für Suchmaschinenmarketing bei Meisterwerk

Als spezialisierter E-Commerce Wirtschaftsingenieur ist Tim mit allen Wassern gewaschen, um den vollen Durchblick in Sachen Online-Marketing zu behalten. Seit 3 Jahren legt er als Freelancer vollen Fokus auf die gezielte Suchmaschinenoptimierung seiner Kunden, was ihn auch für uns zu einem unverzichtbaren Ansprechpartner macht. Vom Texten informativer Blogbeiträge kann er sich jedoch bis heute nicht ganz trennen.

Was ist Social Media? Definition, Entwicklung und Prognose

Facebook, Instagram, TikTok und Co. - die moderne Welt ist ohne Social Media nicht mehr vorstellbar. Doch was genau ist Social Media überhaupt? In diesem Blogbeitrag definieren wir den Begriff, zeigen dir, wie heutige soziale Netzwerke entstanden sind und werfen einen Blick auf Chancen und Herausforderungen.

Facebook Custom Audiences - zielgerichtetes Marketing für dein Unternehmen

Entdecke die Welt der präzisen Zielgruppenansprache! Unser bevorstehender Blogartikel enthüllt die Kraft von Facebook Custom Audiences im Online-Marketing. Erfahre, wie du mit gezielten Werbekampagnen die richtigen Nutzer erreichen kannst.

CPM, CTR und Co. - Das große Facebook KPIs ABC

Tauche mit uns in die aufregende Welt von Facebook Ads ein! Erfahre in unserem Blogbeitrag alles über die Power von Buzzwords wie CPM, CTR, CPC und Co. Wir zeigen dir, wie die KPIs durch den richtigen Einsatz dein Werbespiel auf ein neues Level heben können. Sei bereit für Insights, Tipps und jede Menge Social Media Fun!

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media