Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Outbound Marketing im Fokus: Strategien für maximale Kundenansprache

Artikelautor

Maximilian Hiebsch

Veröffentlichung

10. Dezember 2023

Aktualisierung

10. Dezember 2023

Kategorie:

Performance

Lesedauer

8 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

#/Definition/#

Im Fokus - Was ist Outbound-Marketing?

Unter Outbound-Marketing versteht die Art der Werbung, bei welcher ein Unternehmen mit einer Botschaft direkt auf einen potenziellen Kunden zugeht, um für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu werden.

Der erste Kontakt zwischen Kunden und dem Unternehmen geht hierbei vom Unternehmen aus.

Bei dieser Form des Marketings kann es zu Streuverlusten kommen, da man die Botschaft an eine große Gruppe von Nutzer verbreitet, ohne diese wirklich gezielt targetieren zu können. Spielt man zum Beispiel eine Fernsehwerbung aus, kann man wenig Einfluss darauf nehmen, ob der Zuschauer Interesse an diesem Produkt hat beziehungsweise, ob er Teil der Kunden-Zielgruppe ist.

Outbound-Marketing wird außerdem noch als Unterbrechungs-Marketing (Englisch: Interruption Marketing) bezeichnet. Der Name kommt daher, da beim Outbound-Marketing der Nutzer in seiner Tätigkeit (zum Beispiel einen Film schauen) unterbrochen wird und die Werbung aufgedrückt bekommt (deswegen auch manchmal Push Marketing genannt).

#/Methoden/#

Was gibt es für Methoden im Outbound-Marketing?

Traditionelle Methoden des Outbound-Marketings

Um einen potenziellen Kunden direkt zu erreichen, gibt es verschiedene Kanäle beziehungsweise Outbound-Marketing-Methoden. Outbound-Marketing wird auch oft als das traditionelle Marketing angesehen, weswegen viele Methoden des Outbound-Marketings auch weniger dem Online-Marketing zuzuordnen sind.

TV-Spots

TV Spots oder TV Werbung als Form des Interruption Marketing

TV-Werbung ist eine bewährte Methode im Rahmen des Outbound-Marketings, bei der Unternehmen ihre Botschaft einem breiten Publikum präsentieren. Durch die Ausstrahlung auf verschiedenen Sendern erreicht sie eine vielfältige Zielgruppe, wodurch die Markenbekanntheit gesteigert wird. Outbound-Marketing konzentriert sich darauf, potenzielle Kunden aktiv anzusprechen, und TV-Spots erzielen dies durch visuelle und akustische Reize. Die 30- bis 60-sekündigen Spots ermöglichen es, Emotionen zu wecken und Markenbotschaften effektiv zu vermitteln. Der hohe Reichweitenfaktor, gepaart mit gezielten Sendezeiten, bietet eine effiziente Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu gewinnen. Trotz der zunehmenden Digitalisierung bleibt TV-Werbung eine bedeutende Komponente im Outbound-Marketing-Mix, die Unternehmen nutzen, um ihre Produkte und Dienstleistungen einem breiten Publikum vorzustellen.

Plakatwerbung (Out of Home)

Vermitteln einer Werbebotschaft über Plakatwerbung

Plakatwerbung ist ein zentraler Bestandteil des Outbound-Marketings, bei dem Unternehmen visuell ansprechende Botschaften über Plakate an stark frequentierten Standorten präsentieren. Diese Form der Außenwerbung zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit vorbeigehender Fußgänger und Autofahrer zu erregen. Durch die strategische Platzierung an verkehrsreichen Straßen, Bahnhöfen oder Einkaufszentren erreicht Plakatwerbung eine breite Zielgruppe. Die Klarheit und Kürze der Botschaft sind entscheidend, da Passanten oft nur wenige Sekunden haben, um die Informationen aufzunehmen.

Print-Werbung

Werbung in Print-Medien

Print-Werbung ist eine bewährte Methode im Outbound-Marketing, bei der Unternehmen ihre Botschaften über gedruckte Medien verbreiten. Hierzu gehören Anzeigen in Zeitungen, Zeitschriften, Broschüren und anderen gedruckten Materialien. Diese Form des Marketings ermöglicht es Unternehmen, gezielte Zielgruppen anzusprechen und ihre Produkte oder Dienstleistungen über ansprechende Layouts und überzeugende Texte zu bewerben. Print-Werbung bietet eine haptische Komponente, die es den Lesern ermöglicht, physischen Kontakt mit der Werbung aufzunehmen. Durch die Platzierung in relevanten Publikationen können Unternehmen ihre Zielgruppe direkt ansprechen und deren Aufmerksamkeit gewinnen.

Messen

Messen als Methode des Outbound-Marketings

Messen sind eine Methode im Outbound-Marketing, bei der Unternehmen direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt treten. Messestände bieten die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen vor Ort zu präsentieren, Live-Demonstrationen durchzuführen und persönliche Gespräche zu führen. Diese Form des Outbound-Marketings ermöglicht es Unternehmen, direktes Feedback zu erhalten, Beziehungen aufzubauen und die Markenbekanntheit zu steigern. Die Teilnahme an Messen bietet zudem die Chance, sich in der Branche zu positionieren und die Konkurrenz zu beobachten.

Radiowerbung

Radio-Werbung im Radio

Radiowerbung ist ein effektives Instrument im Outbound-Marketing, bei dem Unternehmen über Audio-Botschaften direkt in die Ohren ihrer Zielgruppe gelangen. Radiospots ermöglichen es, gezielte Botschaften mit Musik, Soundeffekten und professionellen Sprechern zu kombinieren, um eine emotionale Verbindung zu den Hörern herzustellen.

Telefonakquise

Outbound-Marketing über das Telefon

Die Telefonakquise ist eine sehr direkte Form des Outbound-Marketings, bei der Unternehmen aktiv potenzielle Kunden anrufen, um Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Durch den persönlichen Kontakt am Telefon können Vertriebsmitarbeiter eine direkte Kommunikation aufbauen, Fragen beantworten und potenzielle Kunden von den Vorteilen überzeugen. Telefonakquise ermöglicht es, Bedürfnisse zu identifizieren und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Der direkte Dialog schafft eine persönliche Beziehung und ermöglicht es Unternehmen, Feedback zu sammeln. Es ist jedoch wichtig, dabei rechtliche Bestimmungen und den Datenschutz zu beachten. Telefonakquise erfordert eine effektive Vorbereitung und Schulung der Mitarbeiter, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und potenzielle Kunden zu gewinnen.

Moderne Methoden des Outbound-Marketings

Auch im Zeitalter von Online-Marketing ergeben sich verschiedene Möglichkeiten, um breit gestreut Botschaften an potenzielle Kunden zu vermitteln. Durch umfangreiche Möglichkeiten zur Targetierung (Nutzersegmentierung) können Streuverluste hier besonders gering gehalten werden.

Social Ads

Bildbeschreibungstext

Social Ads (Werbeanzeigen in sozialen Medien) sind eine Methode, welche es Unternehmen ermöglicht, gezielt auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter oder LinkedIn zu werben. Durch das präzise Targeting basierend auf dem Nutzerverhalten, Interessen und demografischen Merkmalen können Social Ads effektiv die gewünschte Zielgruppe erreichen. Die visuelle Natur der Anzeigen ermöglicht es, kreative und ansprechende Inhalte zu präsentieren. Die Interaktionsmöglichkeiten, wie Likes, Kommentare und Teilen, fördern die Markeninteraktion und das Engagement. Social Ads bieten zudem umfassende Analysewerkzeuge, um den Erfolg von Kampagnen zu messen und zu optimieren.

Display Ads

Display Ads als digitale Methode des Outbound-Marketings

Display Ads sind ein essenzieller Bestandteil des Outbound-Marketings, der es Unternehmen ermöglicht, gezielte visuelle Anzeigen auf verschiedenen Websites zu schalten. Diese Bannerwerbung nutzt Grafiken, Bilder und kreative Elemente, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen. Durch das Display-Netzwerk können Unternehmen ihre Anzeigen auf Websites platzieren, die von ihrer Zielgruppe frequentiert werden. Die visuelle Präsenz ermöglicht es, Markenbotschaften effektiv zu vermitteln und das Interesse potenzieller Kunden zu wecken. Display Ads bieten zudem die Möglichkeit des Retargetings, indem sie Nutzer ansprechen, die zuvor die Website des Unternehmens besucht haben.

E-Mail-Werbung

Outbound-Marketing über E-Mails 

E-Mail-Werbung beziehungsweise E-Mail-Marketing ist eine Methode im Outbound-Marketing, um durch gezielte Massen-E-Mails die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden. Meist werden solche Massen-E-Mails im Rahmen von Newslettern versendet, bei denen sich ein Nutzer vorher angemeldet hat.

Werbe-E-Mails, welche ohne vorherige Zustimmung des Nutzers versendet werden (auch Cold-E-Mailing genannt) sind grundsätzlich verboten und wirken ohnehin auch sehr unseriös.

Die Methode "Viel hilft viel" sollte man im E-Mail-Marketing nicht anwenden. Fühlt sich der Nutzer von den E-Mails genervt, verlieren die einzelnen E-Mails schnell an Bedeutung und werden mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort gelöscht.

#/Vorteile/#

Vorteile beim Outbound-Marketing

Markenbekanntheit steigern

Wenn eine Werbekampagne das Ziel hat, die Bekanntschaft deiner Marke beziehungsweise deines Unternehmens zu steigern, dann ist Outbound-Marketing eine gute Methode. Mit Outbound-Marketing erreichst du eine große Gruppe von potenzielle Kunden und auch solche, welche zuvor noch nie von deinem Unternehmen gehört haben.

Schnelle Ergebnisse

Beim Outbound-Marketing kannst du schnelle Ergebnisse erwarten. Sieht jemand deine Werbeanzeige im Fernsehen und ist von deinem Produkt überzeugt, wird er oder sie mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell aktiv werden. Noch besser ist es bei der Telefonakquise.

Wenn du das Glück hast, dass die Person nicht sofort auflegst, erhältst du die Chance, sie von deinem Unternehmen überzeugen. Sollte dir das Gelingen, ist die Wahrscheinlich hoch, dass er oder sie sofort kaufen.

Einfach umzusetzen

Inhalte für Outbound-Marketing müssen meist nur einmal erstellt werden und werden dann ausgestrahlt. Je nach Kanal und Methode müssen vielleicht kleinere Anpassungen vorgenommen werden. Einen großen Aufwand hat man jedoch meistens nur am Anfang der Kampagne.

Bei direkten Methoden wie Telefonakquise kann man mit der entsprechenden Vorbereitung und geschultem Personal auch relativ einfach starten, ohne umfangreiche Inhalte produzieren zu müssen.

#/Nachteile/#

Nachteile des Outbound-Marketings

Sehr teuer

Gerade traditionelle Outbound-Marketing-Methoden wie Bannerwerbung oder TV-Werbung sind extrem teuer. Dazu kommt, dass man nicht genau steuern kann, wem die Werbung ausgespielt wird, was diese Methoden relativ ineffektiv macht.

Werbeanzeigen auf sozialen Medien sind dagegen schon günstiger, benötigen jedoch teilweise auch länger, um Wirkung zu zeigen.

Schwer zu messender ROI

Dadurch, dass Outbound-Marketing auf die breite Streuung abzielt, ist es schwer zu messen, inwiefern sich eine Outbound-Marketing-Werbekampagne gelohnt hat. Der Return on Investment (ROI) lässt sich sehr schwer ermitteln, da man nicht genau sagen kann, ob ein Kunde beispielsweise aufgrund einer vorher ausgestrahlten TV-Werbung zum Kunde geworden ist oder etwas anderes.

#/Outbound-Marketing vs. Inbound-Marketing/#

Outbound-Marketing vs. Inbound-Marketing

Um den Unterschied zwischen Outbound-Marketing und Inbound-Marketing zu verstehen, muss man verstehen, was Inbound-Marketing genau ist.

Beim Inbound-Marketing handelt sich um das Gegenstück zum Outbound-Marketing. Anstatt einen potenziellen Kunden aktiv zu bewerben, wird dafür gesorgt, dass der Interessent das Unternehmen von selbst findet. Mit nützlichen Inhalten wird der potenzielle Kunde angelockt und vom Unternehmen oder einem Produkt überzeugt.

Gerade im Bereich des Online-Marketings sind Inbound-Marketingstrategien sehr verbreitet. Methoden wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) sorgen dafür, dass ein Interessent das Unternehmen findet, wer er nach einem bestimmten Thema oder einen Produkt sucht.

Durch ansprechende Inhalte auf sozialen Medien wird eine Beziehung zum Nutzer aufgebaut und der Nutzer wird regelrecht für das Unternehmen oder sein Produkt begeistert.

#/Fazit/#

Fazit

Wie so oft, lässt sich auch bei der Frage Outbound-Marketing vs. Inbound-Marketing keine eindeutige Aussage treffen, welche Methode besser zur Erreichung der Marketing-Ziele eines Unternehmens geeignet ist.

Die richtige Antwort auf diese Frage liegt eindeutig in der Mitte. Die besten Ergebnisse sowie maximale Kundenansprache erreicht man unserer Meinung nach durch die gekonnte Kombination beider Methoden.

Gerade zu Beginn, wenn ein Produkt im Markt eingeführt oder ein Unternehmen neu gegründet wurde, sollte man auf Outbound-Marketing setzen, um eine allgemeine Bekanntheit zu erreichen.

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Maximilian Hiebsch

CEO und Marketing Lead der Webamax Digitalagentur

Maximilian Hiebsch, CEO der Webamax Digitalagentur, ist Gastautor auf unserem Blog und teilt sein Know-how zu verschiedenen Themen im Bereich des Online-Marketings. Als Inhaber einer Partneragentur der Meisterwerk Agentur bereichert er unsere Plattform mit wertvollen Einsichten und praxisrelevanten Informationen.

Der blaue Haken auf TikTok: So sicherst du dir deine Verifizierung

Du möchtest den begehrten blauen Haken auf TikTok erhalten? Keine Sorge, wir haben den ultimativen Guide für dich! Hier erfährst du, wie du Schritt für Schritt vorgehst, um deine Chancen auf die Verifizierung zu maximieren. Lass uns gemeinsam deinen TikTok-Account auf das nächste Level bringen!

Die Kunst der Kontrolle - So deaktivierst du die Instagram Kommentarfunktion

Schalte die volle Kontrolle frei! Unser neuer Blogbeitrag zeigt dir, wie du die Kommentarfunktion ganz nach deinen Wünschen steuerst. Entdecke, wie du lästigen Spam vermeidest, deine Privatsphäre schützt und eine ruhigere Interaktion mit deiner Community genießt. Lass uns gemeinsam die Kontrolle über deine Instagram-Erfahrung zurückgewinnen!

OnlyFans entmystifiziert: Der Aufstieg einer Plattform, die die Kreativbranche revolutioniert

Only Fans hat sich als Plattform für Content Creator etabliert, die exklusive oder intime Inhalte teilen wollen. Die Plattform ermöglicht es, Fotos und Videos gegen Geld zu teilen oder zu konsumieren. Doch während OnlyFans für Erwachsene eine legale Möglichkeit ist, Einnahmen zu generieren, gibt es Bedenken hinsichtlich der Eignung für Jugendliche.

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media