Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Der BeReal Hype – Alles zur neuen Social Media Plattform

Artikelautor

Tim Hartung

Veröffentlichung

20. April 2023

Aktualisierung

5. Mai 2023

Kategorie:

Social Media

Lesedauer

8 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

Egal ob Instagram, Facebook oder TikTok – auf den sozialen Plattformen zeigen User ausschließlich die Lebensinhalte, welche sie in einem guten Licht präsentieren. Entspannte Coffee-Dates, romantische Strandsparziergänge und natürlich das tägliche Workout mit dem grünen High-Protein-Smoothie im Anschluss. Doch was ist mit den Momenten im Leben, welche den schlichten und nicht immer glamourösen Alltag verkörpern? Gehören die Dinge wie Bahn fahren, Kaffee kochen oder Zähne putzen nicht genauso zu unserem Leben?

Soziale Medien wie z. B. Facebook, Instagram, TikTok und Co. verzerren mit ihren Filtern die Realität und suggerieren damit eine übermäßig gestylte und aufpolierte Welt. Verschiedene Studien zeigen, dass sich eine regelmäßige Nutzung dieser sozialen Netzwerke negativ auf die Körperwahrnehmung und psychische Gesundheit von gleichermaßen Frauen und Männern auswirkt. Insbesondere die Darstellung des allzeit perfekten und glücklichen Lebens in tadellosen Körpern löst bei jungen Heranwachsenden Unzufriedenheit aus. Dies kann über kurz oder lang zu einem niedrigen Selbstwertgefühl führen. Zu Recht stehen diese Plattformen also immer wieder in der Kritik. Aber gibt es eine Lösung für dieses Problem?

Die Antwort heißt BeReal!

Die BeReal-App begegnet der zuvor beschriebenen Problematik mit einem bisher noch nie dagewesenen Ansatz. Wie es der Name der App bereits verrät, setzt das Modell auf Echtheit und Lebensnähe. „Be real“ lautet die Devise! Ein Aufruf, welcher bei näherer Betrachtung gar nicht so leicht ist. Nichts mit perfekt inszeniert oder gut retuschiert. An dieser Stelle sind der Mut und die Spontanität der User gefragt. Dabei musst du sowohl ein Bild mit der Vorder- als auch mit der Rückkamera machen.

Mit diesem neuen Konzept sagt der BeReal Hype den gefilterten Postings auf Social Media den Kampf an! Das Ziel: Mehr Realität und weniger Schauspielerei im Internet. Mithilfe der BeReal App kannst du zeigen, wer du wirklich bist, was du tatsächlich tust und wie dein Alltag aussieht. Doch schafft es die App, mit der simplen Darstellung der Normalität die User langfristig zu überzeugen?

Die bisherigen Entwicklungen deuten darauf hin, dass das Geschäftsmodell von zahlreichen Benutzern begeistert aufgenommen wird. 2022 entwickelte sich die BeReal App zu einer populären Plattform für die Generation Z. Sie schaffte es in die Top-10-Download-Charts in Großbritannien sowie den USA und wurde seit ihrem Start im Dezember 2019 nach Angaben von Apptopia mehr als 43,3 Millionen heruntergeladen.

Allein 41 Millionen Downloads erfolgten im Jahr 2022. Diesen Zahlen zufolge belegte BeReal im ersten Quartal des Jahres 2022 Platz vier der am häufigsten heruntergeladenen App-Anwendungen. Doch Schluss mit den ganzen Fakten, denn in diesem Blogbeitrag möchten wir dir nahebringen, was die App insbesondere auszeichnet und wie diese überhaupt funktioniert!

#/Funktionsweise/#

So funktioniert die BeReal-App

So funktioniert die BeReal App

BeReal ist aufgrund seiner einmaligen Features besonders bei den jüngeren Generationen beliebt. Die App schickt dem User zu einem zufälligen Zeitpunkt eine Pop-up Benachrichtigung, welche den Nutzer dazu auffordert, eine Momentaufnahme zu posten. Anschließend haben die Nutzer zwei Minuten Zeit, um ihr besagtes BeReal zu posten. Laden die Nutzer in dieser Zeitspanne kein Foto hoch, wird es als "zu spät" gewertet. Öffnet man die App nach Ablauf der Zeit, kann jedoch immer noch ein Post getätigt werden. Dieser Beitrag wird allerdings mit einem sogenannten „Late“-Label gekennzeichnet.

Ein BeReal setzt sich aus einem zeitgleichen Foto von Front- und Rückkamera zusammen. Die Rückkamera des Smartphones nimmt ein Foto deiner Umgebung auf und die Frontkamera tätigt ein Selfie. Dieses erscheint anschließend im Kleinformat auf dem Bildschirm. Zusätzlich kann der Standort ergänzt werden, um deinen Followern zu zeigen, wo du dich derzeit befindest. Der Nutzer kann individuell festlegen, ob die Postings öffentlich oder benutzerdefiniert sichtbar sind.

Eine weitere Besonderheit, welche BeReal von Instagram oder ähnlichen Plattformen unterscheidet ist, dass einem angezeigt wird, wie oft ein BeReal neu aufgenommen wurde. Damit soll bewirkt werden, dass die Postings spontan aus dem Moment heraus entstehen und größtenteils dem Zufall überlassen sind.

Zudem verzichtet die App auf Funktionen wie die Bearbeitung von Fotos, den „Gefällt mir“-Button oder die Anzeige von Followern. Da diese Funktionen bei vielen Usern das Gefühl entstehen lassen, möglichst beliebt und fehlerlos erscheinen zu müssen.

Der hohe Unterhaltungswert sowie der natürliche Charakter der BeReal-Aufnahmen sorgen dafür, dass sich die Inhalte viral verbreiten. So ist der Hashtag #BeReal mittlerweile häufig ein Teil von Challenges oder Memes in zahlreichen Social-Media-Beiträgen. Neben den bereits vorgestellten Features bietet die BeReal-App den Nutzenden außerdem folgende Funktionen:

  • Fotos von Freunden können kommentiert werden
  • Challenges sorgen für Unterhaltung im Freundeskreis
  • Kreation individueller Emojis (RealMojis)
  • Fotos können archiviert werden
  • Reaktionen mit RealMojis als Sticker senden

#/Was BeReal auzeichnet/#

Was zeichnet BeReal aus? - Die Vorteile im Überblick

Die App setzt auf Ehrlichkeit, authentisches Auftreten sowie auf die Spontanität der User. Dies unterscheidet BeReal von den gewöhnlichen sozialen Netzwerken, wodurch die Anwendung von der heutigen Generation extrem gehypt wird. Im Gegensatz zu TikTok oder Instagram gibt es bei BeReal keine stille Zuschauerschaft. Wer Bilder von anderen sehen möchte, muss zunächst selbst entsprechende Postings vornehmen. Insgesamt punktet die App bei den Usern durch ihren verspielten Challenge-Charakter sowie einen geringen Zeitaufwand, da die App nicht zum endlosen Scrollen verführt. Zudem begeistert BeReal ihre Benutzer durch folgende Vorteile:

  • es wird keine Scheinwelt suggeriert, wodurch der soziale Druck abnimmt
  • schafft einen geschützten Raum zur Kommunikation mit vertrauten Menschen
  • es werden intime Einblicke in den Alltag des Users ermöglicht
  • eine geringe Nutzungsdauer im Vergleich zu anderen Anwendungen
  • die Anzahl der Follower ist unerheblich
  • personalisierte Emoji Reaktionen
  • BeReal Momentaufnahmen sind nur 24 Stunden verfügbar

Der Haken an BeReal

So viele Vorteile BeReal auch zu bieten hat, bleibt auch diese App von gewissen Makeln nicht verschont. Denn wie sagt man so schön? Jede Medaille hat zwei Seiten. Auch wenn BeReal ein völlig neues Social-Media-Konzept vertritt, ist und bleibt die App ein soziales Netzwerk, indem die Nutzenden viel Persönliches über sich selbst preisgeben.

Postet man die Beiträge öffentlich, so sind diese für die ganze Welt zugänglich. Auch wenn Spontanität und Intimität den besonderen Charme der App darstellen, sollte vor jedem Post genau überlegt werden, was man aus seinem Privatleben veröffentlicht. Hier sollte stets daran erinnert werden, dass das Internet nichts vergisst. Auch wenn die Momentaufnahmen nur 24 Stunden auf der Plattform verfügbar sind, können Screenshots getätigt werden, welche vervielfacht und geteilt werden können. Ebenso die Übermittlung des aktuellen Standorts kann Risiken bergen, wodurch auch hierbei Vorsicht geboten ist.

Zudem baut die App einen gewissen Druck auf sich fotografieren zu müssen in genau dem Moment, wenn die Pop-up Benachrichtigung erscheint. Besonders an dieser Stelle sollte der User klare Grenzen setzen, welche Momente seines Lebens er wirklich veröffentlichen möchte und welche Situationen eher unangebracht sind, um diese zu teilen.

Anhand der aufgeführten Risiken zeigt sich, dass die Benutzung der App mit einer Menge Verantwortung einhergeht. Hier ist vor allem bei Minderjährigen eine besondere Achtung und Aufklärung über mögliche Konsequenzen notwendig.

#/BeReal für Unternehmen?/#

Können Unternehmen auf BeReal werben?

Das Geschäftsmodell von BeReal sieht bisher keine konkreten Werbemöglichkeiten für Marken und Unternehmen vor. Diesen Umstand bewerten die Nutzer der App derzeit als äußerst positiv, da sie sich auf der Plattform ungestört bewegen können und nicht durch kommerzielle Zwecke abgelenkt werden. Ob es allerdings in absehbarer Zeit eine Form der Werbung für Unternehmen oder Influencer wie in anderen Social-Media-Netzwerken geben wird, lässt sich derzeit nicht final beantworten.

Ein möglicher Zukunftsgedanke: Als modernes arbeitgebendes Unternehmen könnte man die App im Sinne des Employer Brandings in die eigene Social-Media-Strategie integrieren. Schließlich sollte ein guter Arbeitgeber authentisch agieren und seine Werte und Ziele transparent für seine Mitarbeiter darstellen können. Wie ließe sich das besser anstellen als mit BeReal? Durch persönliche Statements zu relevanten Themen und persönliche Einblicke in den Unternehmensalltag können Unternehmen zeigen, was sie als Firma auszeichnet und welche Ansichten sie vertreten! Außerdem symbolisierst du damit, dass du offen für Neues bist und keine Angst vor Veränderungen hast. Also mutig sein lohnt sich! -Unser Go hast du schonmal.

#/Fazit/#

Unser Fazit!

BeReal lässt sich in seiner Funktionsweise am ehesten mit der Snapchat-App vergleichen. Mit dem gravierenden Unterschied, dass BeReal voll und ganz auf jegliche Filterfunktionen verzichtet. Die innovative App bietet seinen Usern eine einzigartige Möglichkeit, am realen Leben ihrer Freunde und Follower teilzuhaben. Keine Filter, keine Neuaufnahmen, keine Zeitverzögerungen. BeReal zeigt das alltägliche Leben und verdeutlicht dadurch, dass nicht jeder Tag eine Anreihung von Highlights und Lieblingsmomenten ist. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Hype um die App aus den USA und Großbritannien in Deutschland fortsetzt. Während die App bisher keinerlei Marketing-Möglichkeiten für Unternehmen ermöglicht, könnte sich dies zukünftig ändern. Unserer Meinung nach könnte BeReal insbesondere im Employer Branding und Social Recruting große Potenziale besitzen. Aber ob BeReal in Zukunft auch als Werbeplattform genutzt werden kann, heißt es vorerst abzuwarten.

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Tim Hartung

Freelancer für Suchmaschinenmarketing bei Meisterwerk

Als spezialisierter E-Commerce Wirtschaftsingenieur ist Tim mit allen Wassern gewaschen, um den vollen Durchblick in Sachen Online-Marketing zu behalten. Seit 3 Jahren legt er als Freelancer vollen Fokus auf die gezielte Suchmaschinenoptimierung seiner Kunden, was ihn auch für uns zu einem unverzichtbaren Ansprechpartner macht. Vom Texten informativer Blogbeiträge kann er sich jedoch bis heute nicht ganz trennen.

Was ist Patreon? - Alles, was du wissen solltest

In unserem neuesten Blogbeitrag nehmen wir gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen dieser einzigartigen Plattform. Was macht Patreon so besonders? Wie können Kreative und ihre Fans davon profitieren? Wie funktioniert die Plattform? All diese Fragen und noch viel mehr beantworten wir genau hier!

Die Kunst der Kontrolle - So deaktivierst du die Instagram Kommentarfunktion

Schalte die volle Kontrolle frei! Unser neuer Blogbeitrag zeigt dir, wie du die Kommentarfunktion ganz nach deinen Wünschen steuerst. Entdecke, wie du lästigen Spam vermeidest, deine Privatsphäre schützt und eine ruhigere Interaktion mit deiner Community genießt. Lass uns gemeinsam die Kontrolle über deine Instagram-Erfahrung zurückgewinnen!

Facebook Werbekonto gesperrt – Was im Notfall zu tun ist und wie sich Werbekonto-Sperrungen vermeiden lassen

Du wachst auf und dein Tag beginnt mit einem Schock. Dein Facebook Werbeanzeigenmanager wurde gesperrt oder eingeschränkt und du weißt nicht, was zu tun ist. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du zum Thema Facebook Werbekontosperrung wissen musst.

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media