Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Instagram Beitrag bewerben - Meisterhaft in Szene gesetzt

Artikelautor

Anastasia Dönau

Veröffentlichung

28. November 2023

Aktualisierung

28. November 2023

Kategorie:

Lesedauer

10 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

In der Welt der sozialen Medien hat Instagram eine herausragende Position als eine der meistgenutzten Plattformen erlangt. Mit über zwei Milliarden aktiven Nutzern pro Monat bietet Instagram nicht nur eine riesige, vielfältige Community, sondern auch eine effektive Plattform für Werbung. Deine Instagram-Beiträge haben das Potenzial, über die Grenzen deiner Follower hinaus zu strahlen!

In diesem Blogbeitrag enthüllen wir die Geheimnisse der Instagram Beitrag Promotion – von A bis Z. Erfahre, wie du deine Beiträge bewirbst, mehr Sichtbarkeit für deine genialen Posts gewinnst und durch die volle Ladung an Engagement und Aufmerksamkeit auf Instagram unübersehbar wirst.

Wir geben dir alle Insider-Tipps zu den Vor- und Nachteilen, damit du wie ein Profi mit Leichtigkeit das volle Potenzial deiner Instagram-Präsenz entfalten kannst. Schluss mit dem Verstecken, es ist Zeit, deine Story der Welt zu präsentieren!

Bildbeschreibungstext

#/Definition/#

Was ist die Instagram Promotion?

Die Instagram Beitrag Promotion ist ein Feature auf der Plattform von Meta, das es Benutzern ermöglicht, ihre Beiträge einem breiteren Publikum zu präsentieren, indem sie für mehr Sichtbarkeit bezahlen. Durch die Bewerbung eines vorhandenen Beitrags kannst du bewusst deine Zielgruppe ansprechen, die Reichweite erhöhen und das Engagement fördern.

Man investiert entsprechend, um den Beitrag zu fördern und ihn einer größeren Zielgruppe zugänglich zu machen. Hervorgehobene Beiträge erscheinen im Feed von Nutzern, die einem noch nicht folgen. Sie können sowohl in den Stories als auch im Explore-Feed oder den Reels erscheinen.

Du hast die Möglichkeit, verschiedene Arten von Instagram-Beiträgen zu bewerben, darunter Stories, Reels, Fotos, Beiträge mit Produkt-Tags und Karussell-Posts. Jedoch solltest du beachten, dass bei der Bewerbung von Beiträgen mit unterlegter Musik diese für die Dauer der Promotion ohne Musik angezeigt werden, um potenzielle Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden.

Bildbeschreibungstext

#/Vorteile/#

Vorteile

Markenbekanntheit steigern: Wenn Personen auf deine Werbeanzeigen treffen und diese ein Interesse daran haben, können sie den Beitrag mit anderen Menschen teilen und dir folgen. Somit wird die Bekanntheit deiner Marke, Produkte und Dienstleistungen erhöht.

Mehr Engagement: Indem du die Sichtbarkeit deiner Beiträge erhöhst, ermunterst du deine Zielgruppe zu verstärkten Interaktionen wie Likes, Kommentaren und Shares. Dieser gesteigerte soziale Austausch wirkt sich positiv auf den Algorithmus aus, was wiederum zu einer breiteren Reichweite führt.

Traffic auf Website: Du kannst in einem Beitrag, den du promoten möchtest, über einen CTA-Button einen Link zu deiner Website integrieren. Somit werden interessierte Personen auf deine Landingpage geleitet, können diese durchklicken, sich anmelden (Leads generieren) oder einen Kauf tätigen.

Zielgruppe erreichen: Die Instagram Promotion von Beiträgen erlaubt die Spezifizierung einer Zielgruppe. Somit werden deine Posts an Personen ausgeliefert, die du erreichen und als potenzielle Kunden gewinnen möchtest.

#/Anleitung/#

So kannst du deine Beiträge bewerben - eine Anleitung

Durch das Bewerben von Posts steigerst du nicht nur das Engagement, sondern auch die Sichtbarkeit, Reichweite und Bekanntheit deiner Marke. Im Folgenden führen wir dich Schritt für Schritt durch den Prozess und zeigen dir, wie du deinen Instagram-Content optimal hervorheben kannst.

Privates Profil in Business-Konto umwandeln

Bevor du mit deiner Instagram Werbung beginnen kannst, benötigst du ein Business Profil.

  1. Gehe auf dein Instagram Profil und klick auf das Hamburger-Menü-Icon.
  2. Klicke auf "Einstellungen und Privatsphäre" und öffne den Bereich "Kontoart und Tools".
  3. Tippe auf den Button "Zu professionellem Konto wechseln".
  4. Wähle eine Kategorie, die zu deinem Unternehmen passt, klicke auf Business und schon ist die Umwandlung in einen Instagram-Business-Account abgeschlossen.
Bildbeschreibungstext

Post Promotion über die Einstellungen

  1. Gehe auf dein Instagram Profil und klicke auf "Werbetools".
  2. Wähle einen Beitrag aus, den du bewerben möchtest. Instagram bietet dir hier eine Hilfestellung an, indem dir dein bereits beliebtester Post vorgeschlagen wird.
  3. Solltest du keine Verbindung zu einer Facebook-Seite hergestellt haben, wirst du nun gefragt, ob du dies tun oder den Schritt überspringen möchtest.
  4. Gebe die nötigen Details wie eines der Kampagnenziele, Zielgruppe, Budget und Laufzeit an.
  5. Klicke abschließend auf "Überprüfen" und "Beitrag bewerben".

In deinem Aktivitäten-Feed erhältst du jeweils eine Benachrichtigung, wenn dein Post zur Überprüfung eingereicht wurde, überprüft wird und genehmigt oder abgelehnt wurde.

Post Promotion über den Instagram Feed

  1. Rufe deinen Feed in der Instagram App oder im Browser auf und klicke auf den Beitrag, den du bewerben möchtest.
  2. Klicke auf die Schaltfläche "Beitrag bewerben" oder den "Hervorheben"-Button.
  3. Entscheide dich, ob du den Beitrag mit oder ohne Facebook-Konto bewerben möchtest.
  4. Wähle dein Ziel aus.Wenn du mehr Profilaufrufe erzielen möchtest, wird dir vorgeschlagen, ein Profilbanner hinzuzufügen.Das Ziel Website-Besuche benötigt eine URL sowie einen Call-to-Action-Button. Instagram stellt dir 6 Varianten zur Verfügung.Solltest du Nachrichten erhalten möchten, musst du auswählen, ob diese über die Instagram DMs oder einen WhatsApp Business Account eintreffen sollen.
  5. Definiere deine Zielgruppe. Zum einen gibt es die spezielle Anzeigenkategorie. Werbeanzeigen für Jobs, Kredite, Wohnraum, Wahlen oder gesellschaftlich relevanten Themen müssen gekennzeichnet werden. Zum anderen kannst du zwischen einer automatischen und eigen erstellten Zielgruppe wählen. Letzteres setzt sich aus Standort, Interessen, Alter und Geschlecht zusammen.
  6. Lege das Budget und die Laufzeit fest.
  7. Auch hier wirst du gefragt, ob du eine Facebook-Seite verbinden oder den Schritt überspringen möchtest.
  8. Klicke abschließend auf "Überprüfen" und "Beitrag bewerben".
Bildbeschreibungstext

#/Nachteile/#

Nachteile

Eingeschränkte Targeting-Möglichkeiten: Die Zielgruppen-Einstellungen sind sehr eingeschränkt. Im Instagram Werbeanzeigenmanager hast du die Wahl zwischen Saved, Custom und Lookalike Audiences. Du kannst somit sowohl auf gespeicherte Daten als auch statistische Zwillinge und neu definierte Zielgruppen zugreifen.

Wenn du jedoch einen bereits vorhandenen Post promoten möchtest, ist das Targeting auf spezielle (Jobangebote, Wahlwerbung, Kreditangebote etc.), automatische und eigen erstellte Zielgruppen begrenzt. Wenn du deine Zielgruppe selbstständig definieren willst, bist du auf Standort, Interesse, Alter und Geschlecht beschränkt.

Keine A/B-Tests: Bei einer normalen Instagram Anzeige kannst du einen A/B-Test durchführen. Das heißt, dass du die Originalversion einer Werbeanzeige gegen eine leicht veränderte testest, um zu sehen, welche Variante bessere Ergebnisse erzielt.

Die Post-Promotion ermöglicht diesen Test nicht. Du kannst daher nicht feststellen, ob ein anderes Bild oder Video eventuell besser performt hätten.

Begrenzte Werbeziele: Die Instagram Promotion stellt lediglich 3 von insgesamt 6 Werbezielen zur Verfügung. Im Businessmanager hast du die Wahl zwischen Awareness, Traffic, Engagement, Leads, App-Promotionen und Umsatz.

Beim Bewerben von Beiträgen ist dies auf Steigerung der Profil-Aufrufe, Website-Besuche und Nachrichtenanfragen begrenzt.

Fake-Likes: Die Beitrag-Promotion bildet eine Quelle für Fake-Likes. Hervorgehobene Posts werden Usern angezeigt, die durch hohe Interaktionsraten hervorstechen.

Wer verteilt ein Like nach dem anderen? Genau! Bot Accounts, die rein aus diesem Grund erschaffen wurden. Dadurch wird deine Engagement-Rate zwar erhöht, dir jedoch kein Mehrwert geboten und das Werbebudget sinnlos ausgegeben.

Budget: Das Hervorheben eines bestehenden Beitrages erlaubt lediglich ein Laufzeitbudget. Dies schränkt die Kontrolle der Werbeausgaben deutlich ein. Sollten dir mehrere tausend Euro Werbebudget zur Verfügung stehen, ist es empfehlenswert, dieses auch vollstens auszuschöpfen und zu verteilen. Das geht jedoch nur im Werbeanzeigenmanager.

Basic-Auswertung: In den Insights hast du die Möglichkeit, die Performance deines Beitrages auszuwerten. Jedoch ist die Datenmenge aufgrund der begrenzten Ziele und ähnlichen Faktoren eingeschränkt. Detailliertere Auswertungen kannst du nur im Werbeanzeigenmanager ausführen.

#/Werbekosten/#

Instagram Promotion Werbekosten

Wie viel kostet eigentlich die Promotion eines Instagram Beitrages? Das Budget sowie die Laufzeit der Anzeige kannst du selbstständig festlegen. Der Betrag startet bei 1$ pro Tag und kann auf maximal 1.000$ erhöht werden. Die Laufzeit kann bis zu 30 Tage betragen oder ablaufen, bis man die Anzeige selbstständig stoppt.

Instagram empfiehlt den Start mit einem Budget von 5$ pro Tag und einer Laufzeit von 6 Tagen. Insgesamt belaufen sich deine Kosten somit auf 30$, während das Auslieferungssystem von Instagram die besten Zielpersonen für deinen Beitrag ermittelt.

Bildbeschreibungstext

#/Tipps/#

Tipps und Tricks

Nachdem wir die Grundlagen der Beitrag Promotion geklärt haben, zeigen wir dir nun raffinierte Strategien, mit denen du das Beste aus deiner Werbung herausholen kannst.

Von der Feinjustierung deiner Zielgruppen bis zur Auswahl ansprechender Inhalte – entdecke praxiserprobte Tipps, die dir helfen werden, die Wirksamkeit deiner Beitragspromotion zu maximieren. Bereit, deine Instagram-Präsenz auf das nächste Level zu bringen? Hier erfährst du, wie es geht!

Qualitativ hochwertige Posts bewerben

Hochwertige Inhalte ziehen nicht nur mehr Aufmerksamkeit auf sich, sondern signalisieren auch Professionalität und Engagement.

Sie fungieren als Aushängeschild deiner Marke und hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei deiner Zielgruppe. Wenn Nutzer auf qualitativ hochwertige Posts stoßen, vermittelt dies den Eindruck, dass deine Marke Wert auf Exzellenz legt und sich um die Bedürfnisse und Erwartungen der Community kümmert. Dies kann nicht nur die bestehende Anhängerschaft stärken, sondern auch neue Follower anziehen, die auf der Suche nach relevanten und ansprechenden Inhalten sind.

Die Kombination aus visueller Attraktivität und informativem Content schafft eine vertrauenswürdige Verbindung zwischen deiner Marke und deiner Online-Gemeinschaft, was letztendlich die Glaubwürdigkeit und den langfristigen Erfolg deiner Instagram-Präsenz fördert.

Produkt-Tags nutzen

Für den Fall, dass du einen Instagram-Shop besitzt und deine Produkte effektiver bewerben möchtest, kannst du auf Produkt-Tags setzen. Interessenten, die beim Scrollen auf deine Werbeanzeige treffen, können somit direkt erfahren, um welches Produkt es sich handelt und wie viel dieses kostet. Durch einen einfachen Klick auf den Tag gelangen Personen auf eine Produktdetailseite, können somit mehr erfahren und letztendlich einen Kauf tätigen.

Von Instagram bereitgestellte Features nutzen

Die Verwendung von Instagram spezifischen Features verbessert deine Chancen auf eine erfolgreiche Beitragspromotion erheblich. Instagram belohnt oft die Nutzung neuer Funktionen mit mehr Sichtbarkeit im Algorithmus.

Durch die Integration von Features wie Stories, IGTV oder Reels in deine Promotion zeigst du nicht nur Aktualität, sondern profitierst auch von algorithmischen Vorteilen. Interaktive Elemente wie Umfragen oder Sticker können zudem das Engagement steigern und deine Beiträge attraktiver machen, was letztendlich die Erfolgsaussichten deiner Anzeigen erhöht.

Zielgruppe genau definieren

Wen möchtest du mit deinen Anzeigen ansprechen? Welche Interessen und Bedürfnisse haben deine Zielgruppe? Welcher Content ist beliebt? All diese Fragen musst du genau beantworten können, um effektive Werbung zu schalten.

Führe gründliche Marktforschung durch, analysiere Demografien, Interessen und Verhaltensmuster. Erstelle Inhalte, die spezifisch auf diese Erkenntnisse abzielen. Beachte nicht nur die Interessen deiner Zielgruppe, sondern auch beliebten Content und Trends auf der Plattform. Bleibe flexibel und optimiere kontinuierlich basierend auf den Leistungsdaten, um sicherzustellen, dass deine Werbung stets relevant ist.

Carousel-Posts

Bei einer bereits etwas älteren Studie wurde festgestellt, dass sogenannte Karussell-Posts die Engagement-Rate erhöhen. Ein Carousel-Post ist ein Beitrag, der aus bis zu zehn Bildern oder Videos besteht, welche durch Swipen durchblättert werden können.

Da es sich hierbei um ein interaktives Format handelt, verspüren Menschen eine gewisse Neugierde sowie das Bedürfnis zu swipen. Dies kannst du für die Beiträge, welche du bewerben möchtest, ausnutzen, indem du dem Interessenten auf dem ersten Slide eine Frage stellst oder einen Call-to-Action verwendest.

#/Probleme/#

Wenn die Instagram Promotion nicht möglich ist - Ursachen und Lösungen

Der ersehnte "Hervorheben"-Button für die Beitragspromotion fehlt oder die Aktion kann nicht wie gewünscht durchgeführt werden. Frustration ist in diesem Fall vorprogrammiert.

Doch nicht verzagen, Meisterwerk fragen! In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf die möglichen Gründe hinter diesem Dilemma und bieten praxisnahe Lösungen, um sicherzustellen, dass du das volle Potenzial deiner Beitragspromotion ausschöpfen kannst.

Bildbeschreibungstext

Kein professionelles Konto

Wenn du deine Beiträge promoten möchtest, benötigst du ein Instagram Business Profil. Wie du das mit wenigen Klicks machts, haben wir dir bereits im Abschnitt "So kannst du deine Beiträge bewerben - eine Anleitung" erklärt.

Kein Seitenadmin

Du hast einen Instagram Business Account, aber das Bewerben deiner Beiträge funktioniert dennoch nicht? Das Instagram-Konto deines Unternehmens solltest du mit einer Facebook-Seite verbinden. Wenn du nicht der Administrator dieser Seite bist, verweigert dir Meta den Zugriff auf Promotion und Werbung. Bitte daher den ursprünglichen Admin, dich zum Administrator der Facebook-Seite zu benennen, um das Problem zu lösen.

Alter des Accounts

Dein Account muss seit mindestens 30 Tagen bestehen, bevor du mit der Promotion beginnen kannst.

Meta-Abo

Wenn dein Instagram Account oder das damit verbundene Facebook Profil über das Abo zur werbefreien Nutzung der Plattformen verfügt, sind deine Werbe- und Monetarisierungsmöglichkeiten eingeschränkt. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass dir der Button zur Promotion nicht angezeigt wird.

Zahlungsmethoden prüfen

Überprüfe die Art der Zahlungsmethode, welche du gewählt hast. Hast du dich für Prepaid entschieden, solltest du nachsehen, ob eventuell ein Rechnungsbetragslimit überschritten wurde.

Ebenso können offene Rechnungen die Promotion eines Instagram Posts verhindern. Prüfe dein Budget sowie deine Zahlungsmethode und begleiche offene Rechnungen. Stelle sicher, dass genügend Mittel verfügbar sind und deine Zahlungsinformationen korrekt sind.

Verstoß gegen Nutzungsbedingungen

Instagram kann dein Profil sperren, wenn du gegen die Nutzungsbedingungen verstößt. Darunter zählen massenhaftes Folgen, Entfolgen, Liken, Kommentieren und Nachrichten senden sowie massenhaftes Posten von Beiträgen.

Bestraft wird außerdem das Teilen von gewaltverherrlichenden oder beleidigenden Inhalten oder die Nutzung von Drittanbieter-Apps, wie beispielsweise Unfollow Tracker und Fake Likes und Follower Anbieter.

Gesperrte Accounts werden in der Regel innerhalb von 24 bis 48 Stunden wieder freigegeben. Bei schwerwiegenderen Verstößen kann sich der Freigabeprozess jedoch länger hinziehen und mit Konsequenzen verbunden sein.

Urheberrechtsverletzung

Das Internet 101 besagt: Teile keine Musik, Bilder und Videos, für die du keine Rechte hast. Wenn du dies dennoch getan hast und gemeldet wurdest, wirst du von Instagram aufgefordert, den Beitrag zu entfernen. Gegebenenfalls wird dieser auch automatisch entfernt. Bei schwerwiegenderen Fällen kann es vorkommen, dass du eine Mahnung erhältst, wodurch verschiedene Ansprüche wie Schadensersatz, Unterlassung und Entfernung geltend gemacht werden können.

Fazit

Die gezielte Promotion von Instagram Posts ist eine kraftvolle und simple Strategie, um die Sichtbarkeit zu maximieren und das Engagement zu steigern. Durch das Verständnis der Plattform, die Auswahl der richtigen Zielgruppen und die Optimierung des Contents für den Instagram-Algorithmus können Marken und Influencer einen bedeutenden Einfluss erzielen. Es ist jedoch wichtig, die Feinheiten dieses Prozesses zu verstehen, von der Budgetierung über die Inhaltsoptimierung bis hin zur Überwindung möglicher Hürden wie beschränkten Targeting-Optionen und Werbezielen.

Du möchtest deine Instagram-Werbung auf ein neues Level heben oder benötigst Unterstützung und Hilfe in verschiedensten Social-Media-Angelegenheiten? Dann zögere nicht, uns zu kontaktieren! Unsere Expertise steht dir zur Verfügung. Bei Meisterwerk leben wir die Leidenschaft für Social Media Marketing. Mit uns wirst du meisterhaft in Szene gesetzt. Lass uns gemeinsam die Plattformen erobern! 

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Anastasia Dönau

Gastautorin bei der Meisterwerk Agentur

Mit einem leidenschaftlichen Blick auf die Welt der sozialen Medien bringt Anastasia frischen Wind in die digitale Landschaft. Als erfahrene Gastautorin für unseren Social Media Blog teilt sie ihr tiefes Verständnis für die sich ständig verändernde Social-Media-Landschaft mit unseren Lesern.

Administratoren Rechte der Facebook Seite und des Business Managers verloren – Facebook Admin Dispute

Panik! Die Adminrechte zu deiner Facebook-Seite sind verschwunden – Was nun? In unserem neuesten Blogbeitrag zeigen wir dir, wie du in dieser heiklen Situation richtig reagieren kannst. Erfahre Schritt für Schritt, wie du verlorene Adminrechte zurückgewinnen kannst. Lass uns gemeinsam die Kontrolle über deine Facebook-Seite zurückerobern und dein Online-Engagement wieder in die richtige Spur bringen.

Suchmaschinenoptimierung auf Pinterest - Tipps und Tricks zur Optimierung deiner Pinterest Pins und Boards

Mit Pinterest mehr Traffic auf deine Seite bekommen? Mit den richtigen Tipps & Tricks sollte das kein Problem sein! Unsere Nerds von Meisterwerk geben dir in diesem Beitrag 15 wertvolle Informationen mit an die Hand, die dein Pinterest-Marketing nachhaltig verbessern werden!

Branded Content erfolgreich auf Social Media nutzen

Branded Content kann ihre Marke auf Social Media stärken! Erfahren Sie, wie Sie Inhalte erstellen, die Ihre Zielgruppe ansprechen, Markenbewusstsein steigern und Verkäufe fördern. Nutzen Sie praktische Tipps und Tools für erfolgreichen Branded Content auf Instagram.

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media