Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Fiese Fallen und Clevere Abwehr - Dein Guide gegen Facebook Phishing

Artikelautor

Anastasia Dönau

Veröffentlichung

20. November 2023

Aktualisierung

20. November 2023

Kategorie:

Meta

Lesedauer

10 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

Willkommen in der Schattenwelt von Social Media. In einer Online-Landschaft voller sozialer Interaktionen und vernetzter Profile ist es kein Wunder, dass Betrüger versuchen, im Newsfeeds der Nutzer kräftig mitzumischen und die Massen an Daten für ihren eigenen Bedarf abzugreifen. Eine der am häufigsten genutzten Betrugsmaschen auf Facebook ist das Phishing.

In diesem Blog-Artikel nehmen wir nicht nur den Köder unter die Lupe, sondern zeigen dir auch, wie du die fiesen Fallen der Phisher entlarvst, für eine clevere Abwehr sorgst und was zu tun ist, wenn du bereits ins Netz gegangen ist.

#/Definition von Phishing/#

Was ist Phishing?

Phishing ist eine Betrugsmasche in der Cyberwelt, bei der E-Mails, SMS, Websites oder Anrufe dazu genutzt werden, Menschen zum Herunterladen einer Malware oder App, Weitergeben vertraulicher Informationen wie beispielsweise Versicherungs- und Kreditkartennummern oder Anmeldedaten sowie Ausführen von Handlungen zu verleiten, welche die Person selbst oder das Unternehmen der Cyberkriminalität aussetzen.

Erfolgreiche Phishing-Angriffe führen zu Identitätsdiebstahl, Datenschutz-Verletzungen, Kreditkartenbetrug, finanziellen Verlusten und Ransomware-Angriffen.

In diesem digitalen Katz-und-Maus-Spiel ist Wachsamkeit entscheidend, um sich vor Phishing-Angriffen zu schützen. Nutzer sollten misstrauisch gegenüber unerwarteten Nachrichten oder verdächtigen URLs sein und stets die Echtheit von Online-Kommunikation prüfen, um ihre persönlichen Daten zu sichern.

Bildbeschreibungstext

#/Ziel von Phishing/#

Das Ziel von Phishing

Grundlegend zielen diese betrügerischen Machenschaften darauf ab, die Nutzer zu verunsichern. Durch raffinierte Vorwände wirst du dazu verleitet, über Fake-Links auf betrügerische Webseiten zu gelangen. Auf diesen Seiten wird in erster Linie nach den Zugangsdaten des Nutzerkontos gefragt. Sobald diese Informationen eingegeben werden, öffnen sich für die Betrüger Tür und Tor, um das Konto zu hacken und die persönlichen Daten für missbräuchliche Zwecke zu verwenden.

Bildbeschreibungstext

#/Warum wird Facebook genutzt?/#

Warum wird Facebook für Phishing genutzt?

Mit drei Milliarden Nutzern zählt Facebook zweifelsohne zu den populärsten und am weitesten verbreiteten sozialen Netzwerken weltweit. Diese enorme Nutzerbasis macht die Plattform zu einem lukrativen Ziel von kriminellen Personen. Phishing-Angriffe auf Facebook sind besonders erfolgreich, da Menschen auf Social-Media-Plattformen oft weniger Vorsicht in Bezug auf unbekannte Links zeigen. Die schiere Größe des Massenmarktes an sensiblen Daten macht solche Angriffe für Betrüger nicht nur einfach, sondern auch äußerst effektiv und rentabel.

Bildbeschreibungstext

#/Facebook Betrugsmaschen/#

Häufige Betrugsmaschen auf Facebook

Die häufigste Form des Phishing ist das Social Engineering. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, welche sich nicht auf technische Systeme richtet, sondern auf den Nutzer. Hierbei werden sämtliche menschliche Eigenschaften ausgenutzt. Beispiele dafür sind Vertrauen, Respekt vor Autoritätspersonen, Hilfsbereitschaft, Neugierde, Faulheit, Neid et cetera. Der Betrüger gibt sich als Organisation, Chef oder Vertrauensperson aus und versucht bei dir eine gewisse Dringlichkeit zu erzeugen, welche dich dazu bewegt, Daten zu teilen oder Handlungen auszuführen.

Eine laut Verbraucherzentrale oft genutzte Masche ist eine Phishing-Mail mit dem Betreff "Facebook-Anmeldeaktivitätswarnung". Hier wird behauptet, dass sich eine Person in dein Konto eingeloggt hat und dies angeblich mit einem Klick auf den "Jetzt scannen"-Button behoben werden kann. Nicht klicken! Du wirst unter diesem Vorwand auf eine Fake-Website geleitet, die nach deinen Anmeldedaten fragt, welche den Betrügern wiederum den Zugang zu deinem Account ermöglichen.

Bildbeschreibungstext

Du besitzt einen Meta for Business Account? Dann solltest du dich besonders intensiv vor Phishing-Angriffen schützen. Dir wird vorgeworfen, in Form von Verlinkungen und Inhalten gegen das Urheberrecht verstoßen zu haben. Über den in der Mail erhaltenen Button kannst du jedoch Widerspruch einlegen und eine erneute Überprüfung anfordern. Auch hier wirst du auf eine Seite geführt, welche deine Login-Daten anfordert und folgend dem Betrug die Übernahme deines Kontos ermöglicht. Gerade in Bezug auf Business-Accounts wird häufig mit sensiblen Daten gearbeitet, wodurch ein Hacken des Accounts äußerst gefährlich ist.

Bildbeschreibungstext

Ebenso werden Administratoren von Facebook-Seiten häufig ins Visier genommen. Unter den Namen "Technology Manager Services" oder "Business Ads" wirst du vor einer Sperrung deines Kontos gewarnt, da du angeblich gegen das Urheberrecht oder Facebook AGBs verstoßen hast oder Zahlungen für Werbeanzeigen ausstehen.

Bildbeschreibungstext

Meta, der Mutterkonzern von Facebook, gibt an, dass sich Betrugsversuche häufig auf diese Inhalte beziehen:

  • Benachrichtigungen über Freundschaftsanfragen, Messenger, Veranstaltungen oder Inhalte
  • Verstoß gegen Gemeinschaftsstandards
  • Warnung, dass dein Konto betroffen ist, wenn du keine Aktualisierung oder bestimmte Handlung ausführst
  • verlockende Angebote wie beispielsweise ein Gewinn in der Facebook-Lotterie

#/Erkennungsmerkmale von Phishing/#

Vorsicht ist geboten - Woran erkenne ich Phishing?

Das Erkennen von Phishing E-Mails oder Nachrichten kann sich heutzutage schwierig gestalten, da die Täuschungen immer echter werden. Aufmerksamkeit und Skepsis sind daher das A und O.

Wir haben dir im Folgenden eine Liste mit Eigenschaften bereitgestellt, welche dich stutzig machen sollten:

Ein erster Hinweis, dass du eine Fake-Mail erhalten hast: Facebook oder Meta wird dich in E-Mails niemals nach deinem Passwort, deiner Sozialversicherungsnummer oder deinen Bank- beziehungsweise Kreditkartendaten fragen und dir gleichermaßen keine Passwörter als Anhang zusenden.

Zum anderen verlangen Phishing-Mails häufig Geld, bieten dir ein Geschenk an oder drohen damit, dein Facebook-Konto zu löschen oder zu blockieren. Auch hier kannst du unbesorgt sein. Diese Art der Mails wird Meta niemals versenden.

Auch die Absender E-Mail-Adresse gibt dir Informationen über die Glaubwürdigkeit des Inhaltes. E-Mails, welche dein Facebook-Konto betreffen, werden ausschließlich von diesen Adressen versendet: fb.com, facebook.com und facebookmail.com

Weiterhin weißen Phishing-Mails oftmals eine unpersönliche Anrede oder einen meist kurzen merkwürdigen Aufbau der E-Mail auf. Darüber hinaus wird dir der deutsche Support keine englischen Mails zusenden.

Bildbeschreibungstext

#/Schutz vor Phishing/#

Das Sicherheit-101 - Wie schütze ich mich vor Phishing?

Um dich vor Phishing auf Facebook zu schützen, gibt es einige bewährte Methoden und Sicherheitsmaßnahmen, die du ergreifen kannst:

Starke Passwörter verwenden - Verwende ein starkes, einzigartiges Passwort für dein Facebook-Konto. Kombiniere Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren - Schalte die Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit ein. Wenn du dich von einem neuen Gerät aus anmeldest, wird ein zweiter Verifizierungsschritt erforderlich.

Misstrauisch gegenüber unbekannten Nachrichten sein - Sei skeptisch gegenüber unerwarteten Textnachrichten, Freundschaftsanfragen oder URLs, insbesondere wenn sie dazu auffordern, persönliche Informationen preiszugeben oder auf externe Websites zu gehen.

Überprüfen von Links und Absendern - Bevor du auf einen Link klickst, überprüfe diesen, indem du den Mauszeiger darüber bewegst (ohne zu klicken). Achte darauf, dass die URL korrekt geschrieben ist und zu einer legitimen Facebook-Seite oder Quelle gehört.

Authentizität von Anfragen überprüfen - Wenn du eine verdächtige Nachricht oder Anfrage erhältst, bestätige ihre Authentizität, indem du den vermeintlichen Absender direkt über andere Kommunikationsmittel kontaktierst. Des Weiteren solltest du dich auf offizielle Kanäle verlassen, wenn es um wichtige Benachrichtigungen oder Kontakte geht. Facebook wird dich nicht nach sensiblen Informationen über unsichere Kanäle fragen.

Bewusstsein schärfen und verdächtige Aktivitäten melden - Informiere dich regelmäßig über aktuelle Phishing-Taktiken und sei dir bewusst, wie diese funktionieren. Ein geschärftes Bewusstsein ist ein wesentlicher Bestandteil des Schutzes vor Phishing. Wenn du glaubst, Opfer von Phishing geworden zu sein oder verdächtige Aktivitäten bemerkst, melde dies umgehend an Facebook und ändere dein Passwort.

Bildbeschreibungstext

#/Was tun, wenn man von Phishing betroffen ist?/#

Phishing-Opfer geworden - Was nun?

Wenn du dich plötzlich im Netz der Kriminellen verfangen hast und das ungute Gefühl hast, Opfer von Cyberkriminalität geworden zu sein, ist es Zeit, ruhig zu bleiben und strategisch vorzugehen. Kein Grund zur Panik - stattdessen setzen wir kluge Schritte ein, um aus dieser unangenehmen Lage herauszukommen.

Vorerst solltest du jegliche verdächtige Mails an phish@fb.com melden. Je mehr Hinweise Meta bekommt, desto eher kann man Maßnahmen gegen Cyberkriminelle unternehmen.

Gesetzt den Fall, dass du dich nach der Tat noch in deinem Konto anmelden kannst, solltest du dieses direkt sichern und deine Login-Daten, besonders das Passwort ändern.

Bildbeschreibungstext

Sollte die Anmeldung nicht mehr möglich sein, kannst du versuchen, dein Konto wiederherzustellen und somit die Kontosperrung aufzuheben. Die Wiederherstellung deines Accounts kannst du unter anderem unter https://www.facebook.com/login/identify ausführen. Wenn du mehr über das Thema "Facebook-Account gehackt" erfahren möchtest, dann lies dir gerne unseren Blogbeitrag dazu durch: https://www.meisterwerk.media/social-media-blog/facebook-konto-gehackt

Bildbeschreibungstext

Du möchtest nachsehen, ob es in deinem Konto ungewöhnliche Vorgänge gab? Dann kannst du alle Aktivitäten, die vor Kurzem stattgefunden haben, durch das Aktivitätenprotokoll in den Einstellungen überprüfen. Ebenso solltest du stets die kürzlich empfangenen Mails von Facebook sichten.

#/Fazit/#

Fazit

Schlussendlich offenbart die riskante Welt des Facebook-Phishings die Notwendigkeit eines wachsamen Online-Verhaltens. Die Fähigkeit, betrügerische Machenschaften zu durchschauen, bildet die erste Verteidigungslinie gegen Cyberangriffe. Solltest du dennoch in die Fänge von Phishern geraten, zählt jede Sekunde. Als stolzer Meta Business Partner ist es unser Anliegen, dir nicht nur bewährte Schutzmechanismen und sofortige Hilfe zu bieten, sondern auch einen verlässlichen Begleiter in Sachen digitaler Sicherheit. Denn mit Meisterwerk an deiner Seite bist du nicht nur gegen den Fall der Fälle gewappnet, sondern gestaltest aktiv eine sicherere digitale Zukunft.

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Anastasia Dönau

Gastautorin bei der Meisterwerk Agentur

Mit einem leidenschaftlichen Blick auf die Welt der sozialen Medien bringt Anastasia frischen Wind in die digitale Landschaft. Als erfahrene Gastautorin für unseren Social Media Blog teilt sie ihr tiefes Verständnis für die sich ständig verändernde Social-Media-Landschaft mit unseren Lesern.

Customer Journey im Blick - Guide zum Erfolg

In diesem Blogbeitrag erfährst du alles, was du über die Customer Journey wissen musst. Wir erklären dir, was eine optimale Kundenreise ausmacht, welche Phasen es gibt und wie du deine eigene Customer Journey Map erstellen kannst.

Facebook Werbung Kosten - Was Facebook Ads kosten?

Wie viel Kosten Facebook Werbeanzeigen? Als frischer Werbetreibender möchtest du wissen, wie viel Budget du für die Anzeigenschaltung einplanen musst. In diesem Blog Artikel erklären wir dir mit welchen Kennzahlen du die Kosten deiner Kampagnen bewerten kannst und geben einen Ausblick auf Kosten Daten unserer Meisterwerk Werbekonten.

Social Media Redaktionsplan - Strukturiert zum Erfolg

Kein roter Faden im Social Media Feed und der Content bleibt aus? In unserem neuen Blog-Artikel erfährst du, warum ein durchdachter Redaktionsplan unverzichtbar ist. Wir zeigen dir, wie du einen effektiven Plan erstellst, welche Vorteile sich daraus ergeben und liefern Tipps für deinen erfolgreichen Start in der Social Media Welt. Denn Content ist King – verpasse nicht die Chance, deinen Auftritt zu optimieren!

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media