Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zurück

Zurück

MeisterwerkDer Social Media
Marketing Blog

Start

Leistungen

Referenzen

Crew

Homebase

Blog

Kontakt

Zwischen Topverdienst und Taschengeld - Was verdient ein Influencer?

Artikelautor

Anastasia Dönau

Veröffentlichung

5. Dezember 2023

Aktualisierung

5. Dezember 2023

Kategorie:

Lesedauer

10 Minuten

Vorlesefunktion

Hier aktivieren

Damals waren Arzt, Feuerwehrmann und Astronaut die Traum-Berufe schlechthin. Heute wollen junge Leute dem Trend folgen und Influencer werden. Ein Influencer ist eine Person, die aufgrund ihrer Präsenz und Authentizität in sozialen Medien oder anderen Plattformen eine bedeutende Anzahl von Anhängern beeinflussen und erreichen kann.

Doch wie schafft man es, als Influencer effektiv Geld zu verdienen und reicht dies für eine Finanzierung des Lebensunterhalts? Traumhafter Topverdienst oder doch nur Taschengeld? In diesem Blogbeitrag klären wir unter anderem, welche Arten von Influencern existieren, welche Voraussetzungen man erfüllen muss und wie verschiedene Faktoren das Einkommen beeinflussen können. Los geht die Reise!

Bildbeschreibungstext

#/Arten/#

Arten von Influencern

In der Welt der Influencer und Influencerinnen gibt es verschiedene Größenordnungen. Nano-Influencer mit 1.000 bis 5.000 Followern können für einen Beitrag zwischen 10 € und 60 € verlangen, was auf monatlicher Basis etwa 1.310 € ausmacht. Die zweite Art heißt Micro-Influencer. Micro-Influencer haben 5.000 bis 20.000 Follower und verdienen im Durchschnitt 30 € bis 270 € pro Post oder etwa 1.910 € monatlich. Die überwiegende Mehrheit der Influencer fällt in diese Kategorien.

Mid-tier Influencer (20.000 bis 100.000 Follower) haben bereits einen gewissen Erfolg erreicht und verdienen etwa 3.250 € im Monat, was etwa 200 € bis 2.300 € pro Post entspricht. Nur 3,5 % der Influencer in Deutschland erreichen den Status eines Macro-Influencer (100.000 bis 1 Million Follower), die Einnahmen von 1.500 € bis 10.500 € pro Post oder etwa 5.410 € monatlich erzielen.

Die Mega-Influencer, die mehr als 1 Million Follower haben, sind äußerst selten. Diese Elite-Influencer verdienen 15.000 € oder mehr pro Post, was auf monatlicher Basis etwa 14.210 € entspricht.

Alle Fakten haben wir dir hier in einer kleinen Übersicht aufgegliedert:

Bildbeschreibungstext

#/Voraussetzungen/#

Wie werde ich Influencer? - Voraussetzungen

Wenn du erfolgreich in deinem Traumberuf Influencer durchstarten möchtest, bedarf es einiger wesentlicher Voraussetzungen. Zunächst einmal ist es wichtig, über Inhalte zu verfügen, die Menschen ansprechen und über einen längeren Zeitraum hinweg Interesse wecken können. Das Teilen von Begeisterung für ein bestimmtes Thema mit den Followern ist entscheidend und Authentizität sowie Sympathie spielen dabei eine herausragende Rolle.

Ein Gespür für Trends ist von großer Bedeutung, um relevant und aktuell zu bleiben. Ebenso ist es essenziell, einen Sinn für Zahlen zu haben und einen Überblick über Einnahmen, Rechnungen und Steuern zu behalten, um die finanzielle Seite des Influencer-Daseins effektiv zu managen. All diese Faktoren zusammen bilden die Grundlagen für eine erfolgreiche Influencer-Karriere.

Bildbeschreibungstext

#/Plattformen und Branchen/#

Plattformen und Top-Branchen

Auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen haben sich bestimmte Branchen als besonders präsent erwiesen:

1. YouTube: Plattform für vielfältige Inhalte, mit Schwerpunkten in den Bereichen Haustiere, Sport, Familie, Beauty, Fashion, Lifestyle, Food und Reisen.

2. Instagram: Beliebt für visuelle Inhalte, besonders stark vertreten in den Branchen Haustiere, Beauty, Fashion, Lifestyle und Reisen.

3. Blog: Hier finden sich häufig detailliertere Inhalte, insbesondere zu den Themen Haustiere, Sport, Familie, Beauty, Fashion, Lifestyle, Food und Reisen.

4. Sonstige Plattformen: Neben den Hauptplattformen gibt es auch andere, auf denen Influencer aktiv sind, um ihre Zielgruppen zu erreichen.

In Bezug auf Top-Branchen sind Haustiere, Sport, Familie, Beauty, Fashion, Lifestyle, Food und Reisen besonders prominent und decken eine breite Palette von Interessen ab. Influencer in diesen Bereichen können auf verschiedenen Plattformen erfolgreich sein, je nachdem, welche Art von Inhalten sie produzieren und welche Zielgruppe sie ansprechen möchten.

Bildbeschreibungstext

#/Sponsoring-Arten/#

Arten von Sponsorings und Kooperationen

Affiliate-Marketing

Affiliate-Marketing ist eine häufig genutzte Form des Online-Vertriebes. Die englische Bezeichnung setzt sich aus den Begriffen Affiliate = Partner sowie Marketing = Vermarktung zusammen und wird im Deutschen häufig als "Partnerprogramm" bezeichnet. Präsentierst du demnach als Influencer ein Produkt oder eine Dienstleistung und stellst deinen Followern einen Link dazu zur Verfügung, betreibst du Affiliate-Marketing. Hierbei werden die "Pay per Sale"- und "Pay Per Lead"-Modelle angewendet. Das bedeutet, dass du eine Provision erhältst, wenn Personen über Affiliate-Links einen Kauf abschließen oder eine Interaktion auf der Website ausführen. Dein eigentlicher Gewinn hängt infolgedessen von der Kaufbereitschaft und Anzahl deiner Follower ab.

Sollte kein Hinweis auf Werbung vorliegen, kann dies als Schleichwerbung gewertet werden und entsprechende negative Auswirkungen mit sich tragen.

Sponsored Post

Sponsored Posts sind Beiträge oder Artikel, für welche dich Unternehmen bezahlen, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Es ist wichtig, sie klar zu kennzeichnen, um Transparenz zu gewährleisten. Jedoch solltest du ihre Häufigkeit begrenzen, um sicherzustellen, dass organische Beiträge nicht überdeckt werden.

Werbung

30 Sekunden nicht überspringbare Werbung vor einem YouTube Video. Nervig, oder? Doch für Influencer genau richtig. Durch das Schalten von Werbung vor oder zwischen den eigenen Inhalten lässt sich auf eine einfache Weise Geld verdienen. Als Content Creator erhältst du dafür einen kleinen Anteil des Werbeerlöses. In der Regel bewegen sich diese Beträge im Bereich von wenigen Cent, können jedoch abhängig von der Gesamtzahl der Views auch zu einigen Euros werden.

Markenkooperation

Als Influencer kannst du Partnerschaften mit Marken eingehen. Diese sind meist langfristig und sorgen vor allem für eine Verstärkung von Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Bei einer Kooperation wirst du dafür bezahlt, dass du auf die Marke, bestimmte Produkte oder Dienstleistungen hinweist oder ein Product Placement durchführst.

Eigene Produkte

Ein Großteil der Influencer setzt neben bekannten Influencer-Marketing Konzepten auf die Umsatzgenerierung durch eigene Produkte oder Merchandise. Die Marke Bilou ist sicherlich bei uns allen ein bekannter Begriff. Bilou steht für Bibi Loves You und wurde im Jahr 2015 von der bekannten Webvideoproduzentin und Influencerin Bianca Claßen (BibisBeautyPalace) ins Leben gerufen. Sie zeigt, wie Influencer-Marketing mit eigenen Produkten funktioniert. Die Produkte von Bilou haben alleine durch Social Media eine enorme Bekanntheit generiert und verfügen nun über Deutschlands erfolgreichste Instagram Seite.

Dennoch solltest du nur auf eigene Produkte setzen, wenn du bereits eine hohe Reichweite aufweisen kannst. Wenn Vertrauen und Glaubwürdigkeit besteht, erhöht sich die Chance auf erfolgreiche Verkäufe.

#/Einkommenseinflüsse/#

Faktoren, die Einkommen beeinflussen

Nische - Die Nische beeinflusst das Einkommen von Influencern maßgeblich, da sie die Zielgruppe und die Art der Zusammenarbeit mit Marken bestimmt. Influencer in der Make-up- oder Modebranche können oft höhere Einnahmen erzielen, da ihre Zielgruppen häufig eine größere Kaufbereitschaft aufweisen und Marken daher in diesen Branchen bereit sind, mehr für Werbeausnahmen zu zahlen. In Nischen wie Tier, Fitness, Urlaub und Food können aufgrund der Ansprache spezifischer Interessengruppen ebenfalls hohe Einkommen erzielt werden. Je größer die Zielgruppe und je spezifischer die Nische, desto mehr Wert können Influencer für Marken schaffen, was sich positiv auf ihre Verdienstmöglichkeiten auswirkt.

Zielgruppe - Wie kaufbereit sind deine Follower? Eine wichtige Frage, die dir einen Einblick in das zu erwartende Gehalt von diesem Beruf gibt.

Wenn deine Zielgruppe tendenziell kaufkräftig ist und Interesse an den von dir beworbenen Produkten oder Dienstleistungen hat, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für lukrative Kooperationen. Demografische Merkmale wie das Alter können auf die Konsumgewohnheiten deiner Follower hinweisen, während der berufliche Hintergrund Aufschluss über ihre finanzielle Leistungsfähigkeit geben kann.

Kooperation - Das Einkommen eines Influencers wird maßgeblich von der Art der Kooperation beeinflusst. Unternehmen entscheiden dabei häufig, ob sie eine Vergütung basierend auf Verkaufserlösen, einer Provision oder einem vorher festgelegten Fixpreis anbieten. Auf Influencer-Marktplätzen haben Influencer die Möglichkeit, mit Unternehmen in Kontakt zu treten und Verhandlungen für Kooperationen zu führen.

Anzahl der Follower - Die Gesamtzahl der Follower ist ein entscheidender Faktor für das Einkommen von Influencern. Generell gilt: Je mehr Follower jemand hat, desto höher ist das Potenzial für höhere Einnahmen. Unternehmen sind oft bereit, Influencer mit einer großen Reichweite mehr zu bezahlen, da ihre Botschaft eine breitere Zielgruppe erreicht. Dies ermöglicht es Influencern mit einer großen Anhängerschaft, höhere Honorare für Kooperationen zu verlangen.

Engagement-Rate - Viele Follower garantieren nicht direkt viel Geld. Neben Quantität der Follower und der Reichweite spielt die Engagement-Rate eine entscheidende Rolle. Prozentsatz des Publikums, welches sich aktiv mit deinem Content auseinandersetzt, also in Form von Likes, Kommentaren oder Shares interagiert. Influencer mit weniger Followern, aber einer hohen Engagement-Rate haben meist die Chance auf einen höheren Verdienst als Personen mit vielen Followern und einer geringen Engagement-Rate.

Standort - Influencer, welche in wohlhabenden Ländern, Städten oder Regionen ansässig sind, verdienen größtenteils mehr Geld, da Unternehmen eine höhere Bereitschaft zur Ausgabe von Werbemitteln aufzeigen, um ihre Produkte in lukrativen Märkten anzupreisen.

#/Gewerbeanmeldung/#

Muss ich ein Gewerbe anmelden?

Ganz klar: Ja, sobald du als Influencer Einnahmen erzielst, musst du ein Gewerbe anmelden. Solange deine Influencer-Tätigkeit nicht profitabel ist, bleibt sie für die Behörden uninteressant. Doch bei jeglicher Gewinnabsicht kommst du um die Gewerbeanmeldung nicht herum. Das bedeutet auch, dass du vorher keine Affiliate-Links setzen darfst.

Während des Anmeldeprozesses erhältst du Post vom Finanzamt und musst einen Fragebogen ausfüllen. Hierbei sind klare Angaben zu deinem Angebot, deiner Rechtsform sowie deinen erwarteten Umsätzen und Gewinnen gefragt. Die Höhe deiner zukünftigen Steuerlast wird daraufhin berechnet. Um sicherzustellen, dass deine Angaben korrekt sind, empfehlen wir dir, im Voraus einen Business-Plan zu erstellen.

Dabei solltest du nicht nur die Konzeption deiner Online-Inhalte berücksichtigen, sondern auch deine Finanzen planen. Überlege, ob du mit Werbung oder Markenkooperationen Geld verdienen möchtest, kalkuliere deinen zu erwartenden Gewinn und prüfe, ob dies ausreicht, um deinen Lebensunterhalt zu finanzieren. Durch regelmäßige Aktualisierungen deines Business-Plans erleichterst du dir die bürokratischen Anforderungen gegenüber dem Finanzamt.

Bildbeschreibungstext

#/Checkliste/#

Checkliste und Tipps - Das solltest du beachten

Verknüpfe deine Social Media Profile - Um schnell Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen, ist es ratsam, dein Profil professionell und ansprechend zu gestalten. Verlinke wichtige Kontaktinformationen deutlich sichtbar in der Biografie deines Accounts. Dies ermöglicht deinen Followern oder potenziellen Geschäftspartnern einen direkten Zugriff, um dich einfach zu kontaktieren.

Achte zudem darauf, deine Benutzernamen auf sämtlichen Plattformen einheitlich zu halten, um den Wiedererkennungswert zu steigern. Verknüpfe deine Profile miteinander, sodass Personen, welche dir auf Instagram folgen, direkt deinen Account auf TikTok finden können.

Kennzeichnungspflicht beachten - Wenn du als Influencer auf Social Media Werbung für Produkte oder Dienstleistungen postest, solltest du unbedingt auf eine ordnungsgemäße Kennzeichnung achten. Ist dies nicht der Fall, gilt der Inhalt als Schleichwerbung, selbst wenn du denkst, dass die Produktplatzierung offensichtlich ist. Dieser Sachverhalt kann zu Geldstrafen führen.

So markierst du deine Werbung richtig:

Instagram: In den Beschreibungen von Instagram Beiträgen oder Reels sollte bereits zu Beginn des Textes ein Begriff wie "Werbung", "Anzeige", "Sponsored" oder "Paid Partnership" auftauchen. Dabei reichen Hashtags wie #ad, #poweredby oder #sponsored nicht aus.

Meta bietet seit geraumer Zeit das "Bezahlte Werbepartnerschaft"-Label an, welches du durch die Aktivierung der Branded-Content-Tools in deinem Profil nutzen kannst. Bei der Erstellung eines Beitrags kannst du in den "Erweiterten Einstellungen" das Label sowie einen Markenpartner hinzufügen, um eine klare Kennzeichnung und sofortige Erkennbarkeit der Werbung sicherzustellen.

Dieses Label ist auch für Instagram Stories verfügbar. Dennoch ist es ratsam, in jedem Clip, in dem du Produkt, Marke oder Dienstleistung erwähnst, deutlich sichtbar "Werbung" oder "Anzeige" zu platzieren.

TikTok: TikTok verlangt für bezahlte Posts die Aktivierung der Inhaltsoffenlegung. Ohne entsprechenden Nachweis kann dein Video entfernt oder eingeschränkt werden. Wirbst du für deine eigene Marke, erfolgt eine Kennzeichnung als Werbeinhalt. Teilst du Inhalte im Auftrag eines anderen Unternehmens, wird dies als bezahlte Partnerschaft gekennzeichnet.

Achte auf Trends - Trends ändern sich auf Social Media so schnell wie das Wetter im April. Inhalte, die gestern noch hoch im Kurs standen, können schon morgen vergessen sein. Daher ist es entscheidend, stets up to date zu sein und die Trends zu verfolgen, auf jene deine Zielgruppe reagiert. Schwimme mit dem Strom und nutze die Gezeiten des Social Media Meers, um die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe zu behalten.

Hol dir Unterstützung - Für einen erfolgreichen Einstieg als Influencer kann es von Vorteil sein, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir sind die Meisterwerk Agentur, und unsere Leidenschaft liegt in der Welt des Social Media. Als euer Partner helfen wir Influencern dabei, erfolgreich durchzustarten. Unsere Dienstleistungen decken eine Vielzahl von Bedürfnissen ab, von der strategischen Content-Erstellung bis hin zu Kooperationsverhandlungen. Mit Fachkenntnissen und Hingabe setzen wir uns dafür ein, dass unsere Kunden auf ihrem Weg als Influencer erfolgreich sind. Vertraut auf die Meisterwerk Agentur, um eure Social-Media-Reise zu optimieren.

#/Fazit/#

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Frage "Was verdient ein Influencer?" keine eindeutige Antwort hat, sondern von verschiedenen Faktoren abhängt. Die Größe der Follower, die Art der Kooperationen und die Verhandlungsfähigkeiten spielen eine entscheidende Rolle. Für angehende Influencer ist es daher ratsam, ihre Präsenz strategisch aufzubauen, authentische Inhalte zu erstellen und sorgfältig über die Art der Vergütung nachzudenken. Die Einkommensmöglichkeiten sind vielfältig und eine fundierte Herangehensweise kann dazu beitragen, langfristig erfolgreiche Kooperationen einzugehen.

Kontakt aufnehmenTeam kennenlernen

Autor des Blogartikels:

Anastasia Dönau

Gastautorin bei der Meisterwerk Agentur

Mit einem leidenschaftlichen Blick auf die Welt der sozialen Medien bringt Anastasia frischen Wind in die digitale Landschaft. Als erfahrene Gastautorin für unseren Social Media Blog teilt sie ihr tiefes Verständnis für die sich ständig verändernde Social-Media-Landschaft mit unseren Lesern.

Der Facebook Katalog Guide - Einbindung, Verwaltung, Vorteile

Du möchtest deine Produkte auf Facebook und Instagram bewerben und hast noch nie einen Facebook Katalog aufgesetzt? Der Meisterwerk Facebook Kataloge Guide, hilft dir auf dem Weg zu deinem Facebook Katalog! Anhand eines Beispiels erklären wir dir die Grundzüge von Facebook Katalogen und wie du diese erstellen und einbinden kannst. Außerdem klären wir einmal auf, welche Vorteile Facebook Kataloge mit sich bringen.

TikTok Videos erstellen - dein Sprungbrett zum TikTok-Fame mit kreativen Videos

Tauche ein in die aufregende Welt von TikTok und entdecke die unendlichen Möglichkeiten des kreativen Ausdrucks! Mit nur einem Klick kannst du Teil einer globalen Community werden, die durch kurze, fesselnde Videos verbunden ist. Von Tanz-Challenges über Comedy-Sketches bis hin zu DIY-Hacks – dein Talent und deine Kreativität kennen keine Grenzen. Bereit, die Bühne zu betreten? Lass uns gemeinsam den ersten Schritt machen und deine TikTok-Reise beginnen, indem wir dein erstes aufregendes Video kreieren!

Was ist die Facebook Conversion API und wie binde ich die CAPI in eine Website ein

Ohne Daten funktioniert heute nichts mehr. So auch Marketingmaßnahmen über den Werbeanzeigenmanager von Facebook. In diesem Beitrag erfährst du alles, was du zur Conversion-API von Facebook wissen musst und lernst, wie du diese selbstständig in deine Website einbindest.

media_references

Aktuelles und Neuigkeiten aus der Welt des Social Media Performance Marketings!

Abonniere unseren Newsletter und erhalte regelmäßig kostenfreie Beiträge rund um Social Ads, Performance Marketing und anderen Themen aus der Welt sozialen Medien. Hier sitzt du direkt an der Quelle für den neusten sh*t aus dem Social Web. Wir sind dein junges, dynamisches und ideenreiches Media Team direkt aus dem grünen Herzen Deutschlands. Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei der Realisierung deines Projekts? Anfragen - wir beißen nicht!

Bitte gebe eine E-Mail an. Jede E-Mail Adresse kann nur einmal für den Newsletter angemeldet werden.

Meisterwerk

Meisterwerk Agentur

Inhaber: Niclas Meister


Goldbacher Str. 29

D-99867 Gotha

Deutschland (Thüringen)


meisterwerk.media